SCB zu Gast bei der Bommer-Elf

Am kommenden Samstag gastieren unsere Jungs zum Rückspiel vor dem Hinspiel beim SC Hessen Dreieich. Weil zu Beginn der Saison unser neuer Rollrasen noch nicht fertig verlegt war, wurde das Hinspiel vom Verband auf Februar 2018 gelegt.

 

Darüber war Rudi Bommer, Trainer der Dreieicher, nicht so amused. Allerdings sind die Aussagen Schnee von gestern und man ist in Fulda selbstverständlich nicht nachtragend!

Der SC Hessen Dreieich belegt aktuell mit elf Siegen, zwei Niederlagen, drei Unentschieden und somit 36 Punkten den zweiten Tabellenplatz hinter dem TSV Lehnerz. Allerdings hat man auch ein Spiel weniger auf dem Zähler als unsere Stadt-Rivalen. Dreieich hat am vergangenen Wochenende erneut gezeigt, wozu sie im Stande sind. Mit 7:0 schickte man Ligakonkurrent VfB Ginsheim auf die Heimreise und das Ergebnis war noch gnädig.

 

Aber auch unsere Borussia findet langsam aber sicher wieder ihre Linie: Nach langen vier Wochen holte man auswärts gegen den FC Ederbergland endlich wieder drei Punkte und damit auch den ersten Sieg unter dem neuen Trainer "Sir" Henry Lesser! Die Mannschaft trat entschlossen auf und belohnte sich entsprechend für ihren Einsatz. Besonders erfreulich: Branimir Velic, der sonst eigentlich immer auf der Ersatzbank platznehmen musste, erzielte das 2:0 und bereitete auch noch ein Tor vor! Bereits im Spiel gegen Lehnerz zeigte Velic eine tolle Leistung! Und auch bei den Einwechslungen bewies Henry Lesser sein gutes Gespür. Das 3:0 schoß Marcel Mosch nach Vorbereitung von Denis Mangafic. Also eine gelungene Partie für den SCB!

 

Torschütze Marcel Mosch zur Stimmung im Team: "Natürlich ist nach so einem Sieg die Stimmung entspannter und lockerer. Die Trainingseinheiten von Henry Lesser bringen uns gerade im Bereich Fitness und Taktik voran und zeigen nun entsprechend ihre Wirkung."

Was die Mannschaft besser als in den Spielen zuvor gemacht hat? "Im Spiel gegen Ederbergland hat uns der frühe Treffer natürlich in die Karten gespielt und das Selbstvertrauen nochmal gestärkt. Wir standen sehr kompakt auf dem schwer bespielbaren Platz und am Ende haben wir verdient gewonnen!"

Zu seinem 3:0-Siegtreffer sagt Mosch: "Es wurde mal wieder Zeit für einen Treffer und natürlich gibt mir das auch Selbstvertrauen!"

 

Im Lazarett der Borussen tut sich langsam aber sicher etwas. Nach langer Verletzung stand Mark Jaksch wieder auf dem Platz und auch Denis Mangafic feierte nach langer Verletzungspause gegen Ederbergland sein Comeback. Unsere anderen Langzeitverletzten werden unserem Trainer weiter nicht zur Verfügung stehen. Für Younes Bahssou könnte es allerdings zumindest für einen Platz auf der Bank reichen.

 

Mit dem Sieg im Rücken und der tollen Leistung im Derby gegen Lehnerz müssen sich die Jungs jedenfalls nicht verstecken und können entsprechend selbstbewusst zur Partie nach Frankfurt reisen.

 

Anpfiff ist um 14.30 Uhr. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und einen großen Kampf. 

Exklusivsponsoren

  • Möbel Buhl Logo
  • Rhönsprudel
  • Krah+Enders
  • Ferdinand Lang
  • OBCC