Vorbericht: Osthessenderby gegen Buchonia Flieden

Traditionsduell im Stadion in der Johannisau

 

Am Mittwoch, den 11. Oktober empfangen wir SV Buchonia Flieden zum Osthessenderby in Fulda.

 

Flieden ist nach einjähriger Abwesenheit wieder zurück in der LOTTO Hessenliga und macht seine Sache bis jetzt sehr gut. Die Buchonen stehen aktuell mit sechs Siegen, drei Niederlagen, einem Unentschieden und somit 19 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.

Zuletzt gewann man am 12. Spieltag zu Hause gegen den FSC Lohfelden, während unsere Borussia sich mit einem unglücklichen 1:1-Unentschieden auswärts in Ginsheim zufriedengeben musste.

Das Hinspiel gegen die Buchonen fand bereits im Juli statt und ist bei uns in keiner guten Erinnerung. Damals verlor der SCB das Spiel auswärts sang und klanglos mit 2:0.

 

Entsprechend ist die Marschrichtung für die Mannschaft um Trainer Thomas Brendel klar: Diesmal sollen die drei Punkte vor heimischen Publikum in Fulda bleiben!

 

Dennis Müller, unser Fuldaer Jung', zum Spiel in Ginsheim: "Das 1:1-Unentschieden fühlt sich eher wie eine Niederlage als ein Punktgewinn an. Wir hätten einfach das 2:0 machen müssen und dann wäre die Entscheidung zu unseren Gunsten gefallen! So mussten wir mit einem Punkt zurück nach Fulda, was absolut bitter war, da wir so gut wie nichts zugelassen haben und zur Krönung des Ganzen noch das Eigentor. Das war doppelt bitter."

Für das bevorstehenden Derby hat er klare Worte: "Für mich als Fuldaer Junge ist das Derby natürlich etwas Besonderes. Aufgeregt bin ich jetzt nicht unbedingt, eher angespannt, weil wir als Team noch etwas aus dem Hinspiel gutzumachen haben. Ziel ist es, dass wir eine konzentrierte Leistung abrufen, unsere Chancen nutzen und natürlich den Heimsieg einfahren!"

 

Kapitän Benni Fuß sah in Ginsheim einen aggressiv und robust spielenden Gegner: "Wir haben ein gutes Spiel gemacht, das einzige was wir uns an dem Tag vorwerfen lassen müssen, ist dass wir das Spiel nicht früher entschieden haben und eine der vielen Chancen zum 2:0 genutzt haben. Natürlich ist es extrem ärgerlich, dass wir kurz vor Schluss den Ausgleich kassiert haben, man hat richtig gemerkt wie niedergeschlagen die Mannschaft war. Aber wir dürfen jetzt nicht den Fehler machen und aufgeben, die Saison ist noch richtig lang und es wird noch viel passieren."

Zum bevorstehenden Derby ist Fuß ebenfalls einer Meinung mit Dennis Müller: "Wir freuen uns alle auf das Derby und wir wissen, dass wir gegen Flieden was gutzumachen haben. Flieden spielt bisher eine gute Saison und hat mit Fabian Schaub einen Spieler, den wir in den Griff bekommen müssen. Aber wir spielen daheim und wollen das Spiel unbedingt gewinnen. Dafür wird wichtig sein, dass wir die richtige Mentalität an den Tag legen."

Unser Kapitän hatte sich zuletzt im Training verletzt und war angeschlagen, zunächst war unsicher, ob er gegen Ginsheim überhaupt zur Verfügung stehen würde. "Ich werde fit sein, es ist zum Glück nur ein Band im Sprunggelenk angerissen. Damit kann ich aber spielen."

 

Das Derby kann also kommen. Flutlicht, Hochstift und Derbyzeit was kann schöner sein. Das Team freut sich auf eure Unterstützung.

 Man sieht sich um 19.30 Uhr zum Anpfiff!

Exklusivsponsoren

  • Möbel Buhl Logo
  • Rhönsprudel
  • Krah+Enders
  • Ferdinand Lang
  • OBCC